Rüegg Cheminée Schweiz

Ein Beitrag im Magazin SWISSMAG

Mai 2017

«Das Feuer gehört zur Familie» - das SWISSMAG zeigt die Geschichte von Rüegg Cheminée Schweiz auf, von den Anfängen in Zumikon bis hin zur Kräftebündelung in Hinwil.

Am Anfang war das Feuer

Über 60 Jahre ist es her, dass Walter Rüegg in Zumikon die ersten Feuerstätten geplant, entworfen, gebaut und eingesetzt hat. Damals war er mit Velo und Anhänger von Kunde zu Kunde unterwegs um Wärme und Behaglichkeit in die Stuben zu zaubern. Das war ihm aber nicht genug. Er hatte grössere Pläne. 

Walter Rüegg konstruiert einen Heizeinsatz samt Cheminée, der das Feuer im Zaum hält und damit einen höheren Wirkungsgrad erzielt. Der Clou bei der Sache ist der Einsatz einer gehärteten Glasscheibe, die die Feuerstelle von der Aussenwelt trennt ohne den Blick auf das heimelige Feuer zu verdecken. Geschlossen betrieben ist das Cheminée jetzt eine effiziente Heizquelle mit hohem Wirkungsgrad, offen spricht das knisternde Holzfeuer mit seinem würzigen Kaminduft die Emotionen an. Die Idee lässt er sich 1959 patentieren. 

Top Performance in Design und Technologie

In Sachen Design und Technik ist Rüegg von jeher gut aufgestellt. Die Designer beweisen mit immer neuen Modellen und Varianten ein «gutes Händchen». Entwicklung und Labor stehen dem nicht nach. Die Cheminées sind in jeder Hinsicht Stateof- the-Art, sei es bei Erfüllung von Minergie- oder Emissions-Standards.

Kräftebündelung in Hinwil

Nach 56 Jahren zieht die Rüegg Cheminée Schweiz AG von Zumikon nach Hinwil. Dort sollen sich alle Kräfte konzentrieren von der Forschung und Entwicklung bis hin zum Kundenservice.

Der ganze Beitrag von SWISSMAG als PDF

SWISSMAG - das Magazin für die Schweiz