Der Weg zum Erfolg – die Geschichte einer Familie

Vor mehr als 65 Jahren radelte der junge Hafner Walter Rüegg, Gründer des führenden Schweizer Herstellers von Wohnraumfeuerungen, der Rüegg Cheminée Schweiz AG, mit seinem Fahrrad und Anhänger über die staubigen Strassen im Dörfchen Zumikon. Seine Mission: Den Kunden das knisternde Feuer in die Wohnstuben zaubern. Das allein ist dem umtriebigen Handwerker aber nicht genug.

1959 erfindet er den ersten Kamineinsatz, dessen Feuerraum mit einer Glasscheibe geschlossen werden kann. Zunächst erntet er für seine Idee, die er sogleich patentieren lässt, mehr Spott und Häme als Begeisterung. Doch Walter Rüegg lässt sich nicht beirren, tüftelt weiter und in den 70er Jahren kommt der lang ersehnte Durchbruch. Die Ölkrise rückt die Holzfeuerung wieder in den Fokus. Walter Rüeggs Erfindung sorgt plötzlich weltweit für Furore und bildet die grundlegenden Voraussetzungen für die effizienten und schadstoffarmen Wohnraumfeuerungen von heute. Rüegg hat sich zum Ziel gesetzt, diese Eigenschaft konsequent zu pflegen. Die Patentfristen sind schon längst abgelaufen und Rüegg ist wohl zum meist kopierten Vorbild geworden. Darauf sind wir inzwischen sogar ein bisschen stolz. Denn wenn man kopiert wird, muss man vieles richtig gemacht haben!

Seit über 65 Jahren tüfteln wir bei Rüegg mit Kreativität und Leidenschaft an der Perfektionierung des Flammenspiels im Wohnraum.

Immer stand und steht bei der Weiterentwicklung unserer Produkte die Wertschätzung im Mittelpunkt. Für Sie als Endkundin oder Ofenbauer, für das Holz als wertvolle nachwachsende und klimaneutrale Energiequelle und für unsere Mitwelt, die uns nur ein einziges Mal geschenkt wurde.

Heute beschäftigt Rüegg 32 Mitarbeitende am Hauptsitz in Hinwil. Bei den weltweit exklusiv über die Rüegg Partner vertriebenen Produkten legt Rüegg hohen Wert auf Design, Qualität und die Verwendung hochwertiger Materialien.